Das Zuchtjahr 2017 konzentrierte sich ganz auf die Erstellung der Drohnenvölker für die Gebirgsbelegstelle Hausberg im Jahr 2018. Bedingt durch die wieder einmal kalte und nasse Wetterlage im Frühjahr war es nicht möglich die vorgesehene Zuchtplanung einzuhalten. Im Mai war bei uns nicht an Zuchtarbeit im üblichen Umfang zu denken.

Für das Zuchtjahr 2018 ist noch keine ganz konkrete Planung möglich. Es kristallisiert sich aber heraus, dass als Zuchtmütter zwei Königinnen meiner Lieblingslinie zum Einsatz kommen werden die nun bereits 15 Jahre bei mir über die Hochgebirgsbelegstellen vermehrt und selektiert wurde. Echte bayerische Buckfastlinien also! Beide empfehlen sich durch herausragende Robustheit und Vitalität bei sehr schöner Leistung und ihre guten Buckfast-typischen Eigenschaften. Die Bruthygiene konnte durch gezielte Anpaarungen deutlich verbessert werden.
Dazu werden ein oder zwei neue Breeder stoßen, die aus namhafter Herkunft letztes Jahr zu mir kamen. Von den besten Töchtern werde ich mit Sicherheit vermehren, weil sie sich in den Eigenschaften Hygiene, Wabenbau und Sanftmut, in der Gruppe gesehen, sehr gut aufstellen.

Nachdem ich letztes Jahr aus o.a. Gründen kaum Königinnen abgeben konnte, werde ich im Jahr 2018 wieder liefern können. Ich werde folgendes anbieten:

  • Wirtschaftsköniginnen, standbegattet mit Dokumentation der mütterlichen Abstammung. Sie wissen also immer was im Kasten ist. Preis 30 EUR je Stück, max. fünf je Besteller, Lieferung ab Juni

    Buckfastkönigin
  • Vorselektierte Reinzuchtköniginnen, kontrolliert begattet mit Pedigree. Zur Nachzucht geeignet, Lieferung im August – bereits ausverkauft!

Zur Bestellung nutzen Sie bitte das Bestellformular für Königinnen.

Das Archiv der bisherigen Pedigrees (Stammbäume) meiner Bienen können Sie im europäischen Zuchtbuch für die Buckfastzucht online hier einsehen, seit 2011 mit Eigenschaftsbewertungen der einzelnen Breeder.