Vor einem Jahr hatte ich hier ja geschrieben, dass ich in Oberösterreich (nach 20 Jahren Imkerei 😉 ) die Prüfung als Imkerfacharbeiter abzulegen.

Ich hab’s geschafft!

Am 02. Oktober 2012 habe ich die abschließende Mündliche Prüfung abgelegt und bestanden. Die Prüfung bestand aus Fachgesprächen zu vier Fachgebieten.

  • Leben der Bienen
  • Bienenpflege im Jahreslauf
  • Bienengesundheit
  • Bienenprodukte

BWL und Marketing war schon über eine Klausur und Hausarbeiten geprüft worden. Eingeschlossen war eine Wirtschaftlichkeitsberechnung des eigenen Betriebes. Die sonst üblichen weiteren Fächer wie Schriftverkehr oder Sozialkunde usw. wurden aus meinen bereits abgelegten Ausbildungen angerechnet. Die vorab erstellte Facharbeit floss in die Benotung mit ein. Sie musste zu einem der obigen Gebiete passen. Das Thema meiner Facharbeit war „Eine rationelle und wirtschaftliche in die Betriebsweise integrierte Königinnenzucht“ zum Gebiet Bienenpflege.

Ich freue sehr, dass ich mit der Gesamtnote „Ausgezeichnet“ die Prüfungen abschließen konnte. Das motiviert schon ein wenig, gebe ich zu …

Es ist bestanden!

6 Gedanken zu „Es ist bestanden!

  • 4. Oktober 2012 um 21:25
    Permalink

    Herzlichen Grückwunsch Reiner. Mein Vorbild 🙂

  • 24. Oktober 2012 um 14:30
    Permalink

    Glückwunsch – war sicher ne Menge Arbeit. Ich muss mal forsch fragen, was die Motive hinter dem Ablegen der Prüfung waren. Welche Vorteile genießt du mit dem Status des Facharbeiters.
    Des Weiteren würde mich interessieren, ob du deine Facharbeit gedenkst zu veröffentlichen. 🙂

  • 24. Oktober 2012 um 20:37
    Permalink

    Wenn man jahrelang so dahin arbeitet, kann es sein, dass man Betriebsblind wird, ich denke das IST einfach so. Das möchte ich aber nach Möglichkeit vermeiden. Ausserdem ist der Blick über den Tellerrand auch öfter notwendig. In diesen Punkten war der Kurs auch wirklich prima. Ich wurde häufig bestätigt, warum ich manche Dinge so und nicht anders mache. Die Wiederholung der Theorie gibt zusätzliche Sicherheit beim Treffen von Entscheidungen. Direkte Vorteile habe ich dadurch nicht, ich könnte jetzt natütlich die Meisterprüfung anstreben. In Österreich hätte man durch den Facharbeiterstatus die Möglichkeit an Förderungen für den eigenen Betrieb zu kommen. In DE leider nicht. Meine Facharbeit ist in weiten Teilen in meiner Broschüre enthalten 🙂

  • 25. Oktober 2012 um 07:29
    Permalink

    Reiner,
    auch von mir herzlichen Glückwunsch – wenn auch spät. Für einen Profi wie dich ist sowas sicherlich spannend, auch im Sinne von Anspannung. Nach bestandener Prüfung weicht diese in eine Entspannung und Befriedigung und – wie du auch schon schreibst – Bestätigung. Hasts dir verdient!
    LGF

  • 26. Oktober 2012 um 09:26
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch Reiner!
    Es ist immer schön, wenn man gesetzte Ziele erreicht und sich die Mühe lohnt.
    LG

  • 5. November 2012 um 21:58
    Permalink

    Hallo Reiner,

    auch von mir herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Facharbeiter!!! Wann machst du die Meisterprüfung?? 🙂

    Viele Grüße aus dem Erzgebirge,

    Falk

Kommentare sind geschlossen.