Diese Frage stelle ich mir gerade. Als ich die Belegstelle abräumte nahm ich die beiden letzten verbliebenen Begattungskästchen mit. Der Blick in ein Apidea zeigte mir eine Königin mit Begattungszeichen. Super! dachte ich mir, das hat ja noch geklappt, die wird –  nach Lehrbuch – bald in Eilage gehen. 24 Stunden später – nix! Bin gespannt, wie es weitergeht …

Update 20.08.:
Ja, und nun ist sie in Eilage! Also hatte mein Imkerlehrer unrecht, als er meinte „die Königin kommt heim und fängt gleich an zu legen“. Habe ich eine Ausnahme beobachtet oder die Regel?

Wann legt eine Könign nach dem Begattungsflug?