Bei uns am Alpenrand ist ja seit fast zwei Wochen Tauwetter.  Heute bei 10 Grad hab ich mal alle Minis und auch die Versuchs-Apideas abgeklopft. Alles lebt! Das ist schön! Bei einigen Völkern habe ich mal kurz den Deckel gelupft. Bei deisen milden Temperaturen sitzen die Völkern nicht mehr in der Traube. Die Apideas überwintere ich zum ersten Mal mit dem Aufsatz, also auf 10 oder 15 Rähmchen. Futter ist meist das Problem. Man muss im Herbst recht lange reinfüttern, da der Eigenverbrauch bei diesen kleinen Einheiten recht hoch ist. Noch ist zwar nichts gewonnen, aber ich bin guter Dinge.

Sehr gut gefallen mit meine standbegatteten 2010er Ableger einer bestimmten Linie, die stehen super da! Auch meine Lieblingszuchtmutter aus dem Jahr 2008 lebt noch, von der möchte ich, wenns geht, noch reichlich nachziehen.

Alles lebt!

2 Gedanken zu „Alles lebt!

  • 27. Januar 2011 um 14:58
    Permalink

    Hallo Reiner!
    Das sind ja gute Neuigkeiten, ich freu mich mit dir!
    Weiter gutes Über- und Auswintern wünscht dir mit Gruss

    Frank

  • 28. Januar 2011 um 12:27
    Permalink

    Danke gleich falls, lieber Frank!

Kommentare sind geschlossen.