Wahrscheinlich gehts mir wie vielen anderen Imkerkollegen: man wartet auf den Winter! Nach einer kurzen Antäuschung Ende Oktober/Anfang November stiegen die Temperaturen wieder auf Frühlingshafte Werte von bis zu 18°C! Hallo, das hätten wir im Juni brauchen können ….

Naja, man muss es nehmen wie es kommt. Vor einer Woche habe ich die Futtertröge von den Völkern genommen – nein, das Füttern war schon fertig, aber ich mit dem Aufräumen nicht. Die Völker saßen nahezu alle recht locker, von Wintertraube keine Spur. Heute nun nachts mal wieder Temperaturen nahe des Gefrierpunktes und Schnee bis ca. 900m

Winterruhe?

Ein Gedanke zu „Winterruhe?

  • 14. November 2010 um 16:51
    Permalink

    Hallo Reiner,
    heute der 14.11. und 19° auah, die Völker fliegen fast wie im Frühling, alle tragen Pollen ein und sind natürlich in Brut.
    Ich denke das wird ne späte Winterbehandlung geben. Habe heute meine Minis kontrolliert, eines war weisellos und eines war recht dünn besetzt, sonst alles in Butter, bis auf den erhöhten Futterbedarf, bei der langen Brutzeit kein Wunder. Bin sehr gespannt wie es weiter geht. Meine Ableger sind richtig fett und gesund, ein paar varroabedingt auffällige Völker haben sich nach der letzten Behandlung gefangen und sind ruhiger. Die Varroaauswertung macht einen dann doch etwas nachdenklich, da sind schon richtig viele gefallen, was wird da wohl die Winterbehandlung noch zu Tage bringen?
    Die Arbeit ist „fast“ getan, wollen wir auf einen schönen Winter und noch schöneren Frühling hoffen.
    Grüsse nach Bayern
    Matthias

Kommentare sind geschlossen.