Am 17. Juni 2010 um 23.30 starb zuhause mein guter Freund Joachim im Alter von 53 Jahren an einem Herzinfarkt. Sofort eingeleitete HLW war leider wirkungslos.

Wir kannten uns seit 32 Jahren. Seit 28 Jahren war er als Schwabe hier in Oberbayern ansässig geworden, hier fand er seine Herzensdame Barbara. Seine Hilfsbereitschaft und auch Gastfreundschaft kannte keine Grenzen. Handwerklich war er ein Meister. Er reparierte mir sogar meinen E-Bass bei dem der Stab im Hals gerissen war.  Manche Wanderung machten wir gemeinsam, so auf den Hochstaufen, wo wir die frechen Dohlen mit Stückchen Peperoni „fütterten“ …

Ein Meister war er auch in der Musik. Autodidaktisch brachte er sich das Klarinette spielen bei. Bei über 100 Beerdigungen spendete er mit seinen Darbietungen Trost.

Ich werde deine ruhige, beständige Art und auch deine Bockigkeit vermissen!

Joachim, schlafe, du wirst die Augen öffnen und alles wird „wirklich gut sein“!

Unsere Lili rastet im Schatten Joachims
In memoriam Joachim