Es wurde leider langsam Zeit die Völker nach dem ersten richtigen Frost Anfang Dezember der Restentmilbung zu unterziehen. Diese Störung muss sein. Seit zwei Monaten war ich nimmer bei den Völkern. Gute Gelegenheit um mal nach dem rechten zu sehen. Und die Freude war gross, alle Völker bis auf eines leben noch!! Es sind zwar noch zwei, drei Wackelkandidaten dabei, aber grundsätzlich schaut es sehr gut aus. Auch bei den Minis. Interessant sind die Völker bei denen ich einen Varroabefall über meinem Standdurchschnitt festgestellt hatte. Diese sind ALLE noch bumperlg’sund. Aber abgerechnet wird zur Frühtracht …

Alle Völker wurden mit 3.5% Oxalsäuredihydratlösung beträufelt, wie ich es schon seit fast zehn Jahren im Winter mache. Bei den Minis ca. 10ml bei den Völkern ca. 20ml reichen aus.

Noch ein paar Bilder von einigen Ständen am 24.12.2009:

Ich hoffe lieber Leser, deinen Völkern (so du welche hast) geht es ebenso gut und wünsche schon mal gute Auswinterung im kommenden Frühjahr!!

Winterbehandlung

4 Gedanken zu „Winterbehandlung

  • 27. Dezember 2009 um 11:52
    Permalink

    Ein gutes neues Bienenjahr, das mit einer schönen Auswinterung beginnen möge, Reiner!

    Herzliche Grüße aus Westfalen,

    Johannes

  • Pingback: Pflanzenblog

  • 27. Dezember 2009 um 19:22
    Permalink

    Interessant dass du nur 20ml nimmst. Allerdings scheint es wohl zu reichen 🙂

  • 27. Dezember 2009 um 19:51
    Permalink

    Ja, die letzten Jahre haben gezeigt dass 20ml völlig ausreichend sind – wenn man vorher nicht geschlampt hat!
    Bei dem im Oktober am Schlimmsten vermilbeten (nicht brutfreien) Volk sind 33 Milben gefallen. Das hat dem Volk Ende Juni knapp 4000 Milben erspart. Ergo: die Restentmilbung IST wichtig und ich werde sie IMMER machen, bei JEDEM Volk

Kommentare sind geschlossen.